Die Hüterin der Schätze – Sr. Illuminata, die Provinzarchivarin der Kreuzschwestern

In der aktuellen Ausgabe des Magazins der Kreuzschwestern (1/2019) findet sich ein schöner Beitrag über die „Hüterin der Schätze“, Sr. Illuminata Blümelhuber, Archivarin des Provinzarchivs der Kreuzschwestern in Wels. Sie kümmert sich dort darum, das Wirken ihres Ordens in Geschichte und Gegenwart für die Zukunft zu bewahren. Die Schätze des seit 2013 von Sr. Illuminata aufgebauten Archivs umfassen unter anderem Unterlagen aus den Ordensgremien, handgeschriebene Gelübdeformeln von ca. 5.500 Schwestern, die Ordenszeitschrift „Theodosia“, die Sr. Illuminata vom ersten Heft 1886 an bis heute sammelt sowie zahlreiche Briefe. Sr. Illuminata erwähnt auch einen wichtigen Punkt, der immer wieder für Unsicherheit sorgt: die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und der Umgang mit personenbezogenen Daten. Wie Sr. Illuminata ganz richtig sagt, liegt das Archivieren in den Ordensgemeinschaften im öffentlichen Interesse und stellt eine wichtige Voraussetzung für künftige Forschungen dar. Aus diesem Grund dürfen Archive Daten sammeln und verarbeiten, die sonst gelöscht werden müssten. Also: Archivieren ersetzt Löschen! 

Hier geht´s zum Beitrag: https://www.yumpu.com/de/embed/view/eDGYim1zghqfQBdp

[iks]

Farbbalken