Rechtsfragen

Informationsfreiheit - Archivtag 2017

Informationsfreiheit - Archivtag 2017

Mit der Anpassung des Datenschutzgesetzes an EU-Richtlinien, die auch große Auswirkungen auf Datenschutzfragen der Kirche hat, ist Informationsfreiheit wieder ein heftig diskutiertes Thema geworden. Besonders die Zugänglichkeit von Daten im Internet ist eine brisante Frage. Mit der Abwägung zwischen Information und Datenfreigabe einerseits und rechtlichem Schutz von Betroffenen andererseits sind auch die Archive beschäftigt.

Studientag Rechtsfragen im Archiv

Studientag Rechtsfragen im Archiv

Seminar Rechtssicherheit

Oberösterreichisches Landesarchiv, Linz

Am 11. Juni 2013 bietet das Unternehmen Archiversum eine Fachtagung zum Thema Rechtssicherheit in der Benutzung von Archiven an. Es geht dabei um folgende Fragen: Wie sind Aufbewahrung und Zugang zu Daten im Archiv geregelt? Welche gesetzlichen Vorgaben und Richtlinien sind einzuhalten? Welche Persönlichkeits- und Urheberrechte, Copyrights, Sperr- und Schutzfristen sind bei der Archivbenützung zu beachten?

Open Access

Josef Pauser, Jurist, Historiker, Bibliothekar im Verfassungsgerichtshof und Blogger für die Vereinigung österreichischer Bibliothekarinnen und Bibliothekare, hat am Institut für Österreichische Geschichtsforschung einen Vortrag zum Thema Open Access und Urheberrecht gehalten. Am 22.3.2013 erläuterte der Vortragende im Rahmen des 146.

Urheberrecht

In sieben Schritten zum Urheberrechtsspezialisten

Ein Seminar, das am 8. und 9. November 2012 in Wien stattfand, informierte über den Umgang mit Bildrechten im Museumsbereich. Den Kurs bestritten Vertreter aus der deutschen bzw. österreichischen Verwertungsgesellschaft, welche die Vergütung der Urheberrechte bildender Künstler vornehmen.
Die wichtigsten Informationen aus diesem Seminar, die für Kunstsammlungen und Fotoarchive von Klöstern und Orden relevant sind, können Sie diesem Kursbericht entnehmen:

Richtlinien zur Sicherung und Nutzung der Ordensarchive

Die Arbeitsgemeinschaft der Ordensarchive hat Richtlinien für die Ordensarchive erstellt und bei der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften im Herbst 2005 präsentiert. Sie sind in den „Ordensnachrichten“ 2/2006 veröffentlicht.

Die Richtlinien sind eine Richtschnur, die Orientierung bei der Gestaltung des Archivwesens einer Ordensgemeinschaft bietet. Die Superiorenkonferenz der männlichen Ordensgemeinschaften und die Vereinigung der Frauenorden empfehlen den Ordensgemeinschaften die Umsetzung der Richtlinien in eigenen Archivordnungen.

Rechtsfragen zu beweglichen Denkmalen

Am 22. November 2010 hat Univ. Prof. Dr. Wolfang Wieshaider vom Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht im Rahmen der Herbsttagung der Ordensgemeinschaften einen Vortrag über die Bestimmungen des Denkmalschutzes betreffend die Kulturgüter, also die „beweglichen Dankmale“,  gehalten und dabei Fragen der Veränderungen von Kulturgütern durch Restaurierungen, rechtliche Aspekte von Transporten und Verlagerungen sowie von Eigentümerwechseln erläutert. Der Vortrag ist eine nützliche Interpretationshilfe zu den Bestimmungen des Österreichischen Denkmalschutzgesetzes.

Farbbalken